Transformation - neffgen - Lösungen - Prozesse und mehr

www.qm-neffgen.de
QM-Neffgen
alle Bilder Fotalia oder Eigentum
Direkt zum Seiteninhalt
Transformation
Ein Schlagwort, das in der BWL genutzt wird.
Ist das richtig ?
Kann man aus Vergangenheit die Zukunft transformieren?
Das soll Digitalisierung sein !
N E I N und nochmals N E I N
Digitalisierung bedeutet neu, anders -  mit IT.
Natürlich können Sie weiterhin viel Geld dafür ausgeben, Ihre Papier von 0 und 1 zu transformieren.
Was bedeuten würde Sie machen aus der Papierablage eine blaue große Ablage.
Mit mehr Platz findet es sich schneller und spart Zeit und Kosten - nicht digital, aber transformiert.
Ja, Einsparungen kann ich auch damit auch nachweisen. Nur ist das Effektiv für alle Prozesse , Menschen etc.
oder
ein  selbstfahrende Auto mit Lenkrad - ist es dann immer autonom !
Ja ich weis - die Kritiker sagen man muss eingreifen können -
und dann - 20 Jahre nicht gelenkt und dann eingreifen - mmmhhhh

Damit spart man unheimlich Kosten und Zeit. Nicht wahr ! -
und muss sich nicht mit der eigendlichen Digitalisierung aufhalten -
am besten ist es 2030 fertig - weit weg, dann muss gerade keiner was tun.
Deshalb hören Sie auf die Menschen der BWL, dann verdienen die wenigsten Geld - Ihr Geld.

Digitalisierung bedeutet -NEU- nicht umwandeln. Fehler in andere wandeln macht viel Sinn.
Neu bedeutet jedoch, die BWL wird Ihrer Zahlen beraubt - das geht natürlich nicht,
denn BWL kann nur Zahlen vergleichen - und das gibt es dann erstmnal nicht mehr.
Also baut die BWL das nur um und damit wird aber nicht digitalisiert. Aber kontrolliert.
Mache Sie es so, dann haben Sie wenigsten Zahlen und sehen  wann nicht mehr geht.

Erde , Mond und Menschen sind tatsächlich ohne Zahlenprüfung oder KPI entstanden - sehr unwirtschaftlich


Transformation - Digitalisierung im KFZ Betrieb


Hier sieht das genauso aus.
Sie benötigen einen Menschen, der KFZ kann,
IT kann, Orga kann, ERP kann, DMS kann, CRM kann.
Natürlich auch alles andere - wie ASiG, Umwelt,
Prozesse, Prohejte etc.
Noch besser dieser Mensch hat schon Erfahrung und
kann KFZ instandsetzen - kennt die Prozesse.
Das ist niemand aus der BWL,
doch Kennzahlen kann der andere auch.

Das gibt es nicht - doch das gibt es - nur nicht so viele.
z.B.
  •     Arbeitskarten können weg
  •     Papier-Rechnungen können weg
  •     Falsche VIN durch vertippen - weg
  •     Falsch Ersatzteilnummer weg

natürlich nur wenn Sie das wollen und die Mitarbeiter das auch
können - nach der Schulung und vorher besprechen --
nichts ohne den Menschen einzubeziehen ist die Basis.
Entlassen kann jeder.
Die alten Probleme sollen weg und das geht mit der Digitalisierung.
Ihr ERP/DMS kann das nicht - dann weg.
Nicht transformieren - geänderte Probleme bleiben Probleme -
nur größer und teurer.

Lassen Sie sich beraten von einem der es kann -
der Name steht im Kopf der Seite -
schreiben Sie mir, dann gibt es auch eine Lösung.
Frank Neffgen - Bliedinghauser Str. 4 - 42859 Remscheid - +49(172 ) 810 51 29
Steuer-Nr.: DE246844274
Zurück zum Seiteninhalt